Alles zum Thema Digitale Nomaden

...und online Geld verdienen!

n

Stell dir vor, du sitzt auf deinem Liegestuhl mit Blick auf den türkisblauen Pool. Der Laptop auf deinem Schoß und neben dir ein kalter Smoothie. Du siehst das Meer in der Weite und hörst das Wellenrauschen.


 Nein, du bist nicht im Urlaub – du arbeitest gerade! Und in einer Stunde machst du Feierabend und hast dann den halben Tag Zeit, um einen neuen Teil der Insel zu erkunden.


Egal, ob am Strand, auf Bali oder im Co-Working Space auf einer schicken Dachterrasse mit Ausblick auf Miami. So könnte dein Arbeitsalltag aussehen! Denn als Digitaler Nomade kannst du überall arbeiten, solange du deinen Laptop mit Smartphone dabei hast und W-Lan empfängst.


Wenn du dich weniger für das Thema Digitale Nomaden, sondern online Geld verdienen interessierst, um dir ein weiteres Standbein aufzubauen, scrolle ganz nach unten zum Artikel: Wie verdienen Digitale Nomaden ihr Geld?

Wie wird man Digitaler Nomade

Was sind Digitale Nomaden?

Digitale Nomaden sind Menschen, die sich ein ortsunabhängiges Leben geschaffen haben, durch eine Arbeit, die sie auf Reisen online ausführen. Also so wie ein ursprünglicher Nomade, der von Ort zu Ort reist.
Mit dem Unterschied, dass Digitale Nomaden ihr Geld auf digitale Weise erarbeiten.


Dies wird auch der Laptop Lifestyle genannt!


Arbeit ist immer noch Arbeit, aber auf diese Weise kannst du dir als Langzeit-Weltenbummler das Leben versüßen!


Wie wirst du Digitaler Nomade?

Digitaler Nomade ist kein feststehender Beruf, sondern eine Lebensweise. Du wirst zum Digitalen Nomaden, wenn du dich dazu entscheidest, dass du einer sein willst und dein Leben danach gestaltest. Der springende Punkt ist hier die Ortsunabhängigkeit, d.h. die Freiheit überall zu leben, solange du willst.


Es macht Sinn, dich erst einmal langsam an das Leben eines Digitalen Nomaden heranzutasten, bevor du gleich deinen Job kündigst und dich ins Ungewisse stürzt!

Du könntest in deinem festen Job z.B. drei Monate unbezahlten Urlaub nehmen, oder ein Jahr Sabbatical, um zu testen ob dir das Arbeiten auf Langzeitreisen zusagt.


Was ist der Unterschied zum Home-Office?

Auch im Home-Office arbeitest du vom Laptop aus, doch du wohnst an einem festen Ort. Sobald du dich von diesem Wohnort löst, sei es für ein paar Wochen, Monate oder komplett, und dann von unterwegs aus online arbeitest, bist du ein Digitaler Nomade.

Wo arbeiten Digitale Nomaden

Was ist ein Co-Working Space?

Einige Hostels, Hotels und auch Cafés bieten Co-Working Spaces an. Das sind Büroflächen oder einfach nur Sitzmöglichkeiten mit ein paar Steckdosen und gutes Internet, das gemeinschaftlich genutzt werden kann. Dafür wird eine Gebühr erhoben, doch für Hotelgäste ist dies meist gratis!


Der Vorteil ist, dass du gutes Internet hast, was sonst nicht immer gegeben ist, und dass du wenig abgelenkt bist, wie du es z.B. am Strand wärst.


Wo leben Digitale Nomaden?

Das ist sehr individuell. Du kanns als Digitaler Nomade das ganze Jahr in einem Land wohnen, ohne offiziell dorthin auszuwandern. Du kannst jeden Monat oder jede Woche in ein anderes Land reisen. Ganz so, wie du es möchtest und wo es dir gut gefällt!

Viele Digitale Nomaden leben in Ländern mit günstigen Lebenshaltungskosten und einer guten Infrastruktur wie z.B. Bali, Thailand oder Mexiko.


Der Unterschied zum Auswandern ist, dass die wenigsten Digitalen Nomaden sich dort ein Eigenheim kaufen, sich offiziell anmelden und einen lokalen Job annehmen.


Ich persönlich möchte mit meinem Lebensprojekt "Weltreise" viel von unserem Planeten sehen! Deshalb entscheide ich mich für die Variante reisen und online arbeiten.

Ob auf einem dreimonatigen USA-Roadtrip im Wohnwagen oder in Mexiko, wo ich jede Woche den Ort wechsle. Solange ich vier Tage die Woche einen halben Tag zum Arbeiten finde, funktioniert mein Laptop Lifestyle bestens!


Was musst du als Digitaler Nomade beachten?

Dir muss bewusst sein, dass du trotzdem arbeitest! Das heißt, wenn du zu schnell von einem Ort zum anderen reist und möglich viel sehen willst, kann es schnell passieren, dass du mit deinem Job nicht mehr hinterherkommst.
Hier kommt es auch darauf an, ob du dir ein passives Einkommen als Selbstständiger geschaffen hast. Das heißt, dass du auch Geld verdienst, während du nicht aktiv arbeitest oder ob du angestellt bist und deine täglichen acht Stunden zu festen Zeiten ableisten musst.


Ist Zweiteres der Fall, dann denke an die Zeitverschiebung. Zu deutschen Morgenzeiten ist es in den USA und Südamerika noch mitten in der Nacht, was für dich Nachtschicht bedeuten würde. Bist du in Asien, dann würdest du am Abend arbeiten, weil es dann in Deutschland Morgen ist.


Und dann brauchst du natürlich immer gutes Internet. Als Digitaler Nomade hast du sehr viele Freiheiten. Doch du bist immer auf der Jagd nach gutem Internet, denn dies ist die Hauptvoraussetzung, die in einem Leben als Digitaler Nomade gegeben sein muss!


Was die Finanzen betrifft, solltest du als Digitaler Nomade sicherstellen, dass du mehr verdienst als du in den jeweiligen Ländern an Ausgaben hast. Sonst wirst du schnell zum Straßenmusiker oder verkaufst Armbändchen am Strand!

Wo leben Digitale Nomaden

Wohnsitz & Versicherungen in Deutschland als Digitaler Nomade behalten?

Auch das muss jeder selbst entscheiden. Ich weiß aus eigener Erfahrung und auch aus Schilderungen von Freunden, dass es von Vorteil ist, wenn du im Heimatland gemeldet bist, auch wenn du dort nicht mehr aktiv wohnst. Ich bin z.B. bei meinen Eltern gemeldet, damit ich eine offizielle Wohnadresse habe, die ja überall angeben werden muss.


Bei der wiederholten Einreise in die USA wurde ich letztlich sehr intensiv befragt und der Offizier erklärte mir, dass es auf drei entscheidende Faktoren ankommt:


  1. Hast du einen Wohnort in Deutschland?
  2. Hast du einen Job?
  3. Verdienst du genügend, um dich vollständig auf Reisen zu versorgen?
     

Hast du offiziell keinen Wohnsitz und somit keine Adresse, was möglich ist, dann kommt eine Nummer in deinen Pass.

Mein Kumpel landete deswegen drei Tage in Australien im Gefängnis, weil der Polizei nicht gefallen hat, dass er keine Meldeadresse besitzt.


Meine gesetzliche Krankenversicherung habe ich persönlich gekündigt, weil ich mich nur ganz wenige Wochen im Jahr in Deutschland befinde. Wenn du deiner Krankenkasse eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung und ein Flugticket vorweist, darfst du dich abmelden und sparst dir somit ein Paar hundert Euro im Monat. Wenn du nur kurz für wenige Wochen zu Besuch in Deutschland bist, verpflichtest du dich nicht zur Krankenversicherung.


Ich melde mich einmal jährlich für einen Monat bei meiner Krankenkasse an, um meine Kontroll-Arzttermine in Deutschland zu erledigen. Denn diese sind in der Auslandskrankenversicherung meist nicht mit enthalten. Und ich weiß nicht, wer von uns Damen gern zum Gynäkologen ins Ausland geht?!
Die Anmeldung benötigt einige Wochen Vorlaufzeit, da diese so einiges an Bürokratismus mit sich bringt.


Die meisten anderen Versicherungen, die man als Mensch so hat, bringen einem im Ausland nicht viel, deshalb musst du selbst entscheiden, was du kündigst und was du behältst!

 
Die einzige Versicherung, die ich habe, ist meine Zahnzusatzversicherung mit 14€ im Monat, denn meine Zähne werden in den nächsten 20 Jahren vermutlich teuer!


Was passiert mit deiner Post, wenn du als Digitaler Nomade unterwegs bist?

Wenn du weiterhin in Deutschland gemeldet bist und deine Versicherungen, Mitgliedschaften, etc. stark reduzierst, bekommst du wenig Post! Diese kannst du zu deiner Meldeadresse oder durch eine Weiterleitung an eine andere Adresse schicken lassen.

Am besten du fragst ein Familienmitglied oder jemanden aus deinem Freundeskreis, deine Post für dich zu regeln!
Die wenigen Briefe die ich bekomme, werden zu meinen Eltern geschickt. Die relevanten, auf die ich antworten muss, werden mir dann als Foto per WhatsApp geschickt.


Wie verdienen Digitale Nomaden ihr Geld?

Entweder du bist weiterhin angestellt und darfst offiziell remote, also ortsunabhängig arbeiten. Oder du machst dich selbstständig!


Der Vorteil als Angestellter ist, dass du deinen sicheren Monatslohn bekommst und deine Krankenversicherung behalten kannst.
Der Nachteil ist, dass du dann auf Reisen acht Stunden arbeitest und dich vermutlich an deutsche Arbeitszeiten halten musst, was je nachdem wo du bist, Nachtarbeit für dich bedeuten könnte.


Viele Digitale Nomaden sind selbstständig, deswegen haben sie die Freiheit, nach eigener Zeiteinteilung und ortsunabhängig zu arbeiten! 

Hier habe ich dir auch schon die Vorteile aufgezeigt. Ebenso gehen Digitale Nomaden oft einer Tätigkeit nach, die ihnen Spaß macht und nicht nur ein Einkommen sichert.

Der Nachteil ist, dass jede Selbstständigkeit egal, ob an einem festen Wohnort oder ortsunabhängig:


  • Immer mit einem Risiko verbunden ist
  • Aufgebaut werden muss
  • Nicht unbedingt jeden Monat konstant ist

 

Deshalb empfehle ich, dir erst ein Online Business aufzubauen und wenn es einigermaßen läuft, den Job zu kündigen und dann loszuziehen!


Wenn du nach Digitale Nomaden Jobs googelst, kommen Vorschläge wie: Programmierer, Webdesigner, Übersetzer, SEO Spezialist, Virtueller Assistent, Online Marketing, Network Marketing, Social Media Manager…


Du musst dich ehrlich fragen:

  • Was sind deine Skills?
  • Möchtest du noch mal eine komplett neue Ausbildung oder Umschulung machen?
  • Was möchtest du arbeiten und wie möchtest du dein Geld verdienen?
  • Was wirst du verdienen mit dem, was dir gefallen würde und wie viel Geld benötigst du monatlich?
  • Wie viele Stunden willst du täglich arbeiten?


Travel Lifestyle Club

Wie habe ich den Ausstieg aus dem Hamsterrad geschafft und bin Digitaler Nomade geworden?

Ich bin selbstständiger Partner von SEACRET, einem internationalen Elite Lifestyle Unternehmen und baue mir damit erfolgreich seit März 2020 ein eigenes ortsunabhängiges Online-Business auf. 


Dies ermöglicht mir, meinen großen Traum, von einem Leben auf Weltreise zu leben und als Digitaler Nomade von einem wunderbaren Land zum nächsten zu reisen!


Dabei baue ich mir zusätzlich ein passives Einkommen auf, was mich in ein paar Jahren auch bezahlen wird, wenn ich nicht arbeite. Zum Beispiel, weil ich drei Monate im Amazonasdschungel unterwegs bin oder mir in einem buddhistischen Schweigekloster eine ganz besondere Selbsterfahrung gönne.


Der Gedanke, nie wieder zu einem Chef, meckernden Kollegen, unzähligen E-Mails und strikten Deadlines zurückkehren zu müssen, stimmt mich jeden Tag aufs Neue überglücklich!


Ich bin so dankbar, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, welche mir eine positive 180 Grad Wendung in Richtung Traumleben geschenkt hat!


Wenn du wie ich auch vor der Problematik stehst, dass keiner dieser typisch technischen Online Berufe zu dir passt, du gerne mit Menschen arbeitest und dich mit dem Thema Reisen & Lifestyle identifizieren kannst, dann klicke auf den Button unten und erfahre mehr über deine Karriere bei SEACRET.

 

Entdecke die Welt als Digitaler Nomade mit Stil!

Digital Nomader Holiday Jumper