ENTDECKE DIE WELT MIT STIL

Reiseblog & Blog für digitale Nomaden und alle, die mehr reisen und mehr erleben wollen! Entdecke wie du ortsunabhängig Arbeiten & Luxury Travelling vereinst!

Home » Digitaler Nomade werden & ortsunabhängig Arbeiten – Checkliste!

Digitaler Nomade werden & ortsunabhängig Arbeiten – Checkliste!

16 Schritte Anleitung: DIGITALER NOMADE WERDEN

Wie werde ich digitaler Nomade
Wie werde ich digitaler Nomade?
Du denkst darüber nach, ein digitales Nomadenleben zu starten oder hast vielleicht auch schon den festen Entschluss gefasst? Doch du weißt nicht, wo du anfangen sollst und was bei der Vorbereitung alles zu beachten ist!?

Das kenne ich nur zu gut, denn so ging es mir auch! Mit allen Recherchen habe ich zwei Jahre gebaucht, um meinen Wunsch - digitale Nomadin zu werden, in die Tat umzusetzen. Ein Leben in Freiheit, die Welt zu entdecken und dabei Reisen & Arbeiten stilvoll miteinander verbinden...

Damit du schneller an dein Ziel kommst und deine Frage - Wie werde ich digitaler Nomade - beantwortet wird, gebe ich in diesem Blogbeitrag mein ganzes gesammeltes Wissen zum digitalen Nomadentum GRATIS an dich weiter!

Erfahre nun, wie du dich in 16 Schritten auf dein digitales Nomadenleben vorbereitest!

Wie werde ich digitaler Nomade

1. Digitaler Nomade werden - Mindset

Bevor du dich voll & ganz auf dein Leben als digitaler Nomade vorbereitest, ist es essenziell mit dem richtigen Mindset an deinen Traum heranzugehen! 

Digitale Nomaden kennen bestimmt die Sprüche von Freunden & Verwandten zu Hause: „Du hast es gut, du bist ja immer im Urlaub!“

  • Ja - wir haben es gut, weil wir uns dieses Leben aktiv erschaffen haben!
  • Nein - wir sind nicht dauernd im Urlaub. Wir leben an Urlaubsorten und arbeiten hart an unserem eigenen Business und tragen die volle Verantwortung für unseren Erfolg!

Was digitales Nomadentum nicht ist!

  • Dauerurlaub!
  • Ein Leben im Resort!
  • Drei Mahlzeiten täglich am üppigen All-inclusive Buffet!
  • Den ganzen Tag in der Sonne liegen und bräunen!
  • Einheimische ignorieren und sich als etwas „Besseres“ sehen!
  • Am Strand ein bisschen am PC arbeiten!
  • Hier und da etwas auf Social Media posten und damit von selbst Geld verdienen!
  • Jeden Tag in schicken Restaurants Essen gehen!
  • Fünf mal die Woche Party bis zum Sonnenaufgang!
  • Shoppen gehen bis der Koffer platzt!
  • Über Nacht reich werden!!!
Wie werde ich digitaler Nomade

So könnte deine Freizeit nach der "Laptop-Zeit" aussehen!

Wie sieht ein Leben als digitaler Nomade aus?

  • Du wählst den Ort, an dem du lebst und wechselst die Orte nach deinem Belieben!
  • Du arbeitest online und bist deshalb immer auf gutes Internet und Stromanschluss angewiesen. Und das ist in den seltensten Fällen am Strand!
  • Du wohnst dort, wo du es dir leisten kannst. Wenn es ein schickes Boutique Hotel ist – alles richtig gemacht! Doch am Anfang kann es sein, dass du dich mit einem Hostel zufriedengeben musst!
  • Auch wenn du an Urlaubsorten lebst, hast du einen ganz normalen Alltag. Dieser sieht zugegebenermaßen anders aus als in Deutschland. Doch zu deinem Alltag gehört, dass du manchmal selber kochst, dass du dein Apartment putzt und dass du deine schmutzige Wäsche in die Wäscherei bringst!
  • Je nachdem, ob du angestellt bist oder ob du im engen Kontakt mit Kunden arbeitest, richten sich deine Arbeitszeiten vielleicht an europäische Zeiten, was für dich mit Zeitverschiebung sehr frühes oder spätes Arbeiten bedeuten könnte und ggf. auch Nachtschicht!
  • Wenn du dein eigenes Online-Business hast oder ein Freelancer bist und einfach nur deine Arbeit abgibst - wenn du fertig bist, dann kannst du deine Zeit selbst einteilen und arbeitest in dem Rhythmus, der dir passt!
  • Du bist finanziell auf dich selbst gestellt und musst dich hinter deine Selbstständigkeit klemmen, wenn du Geld verdienen möchtest. Passives Einkommen - also ein Einkommen selbst wenn du schläfst, ist erstrebenswert, doch auch das muss mühevoll und ausdauernd aufgebaut werden!
  • Du lässt dich auf neue Kulturen ein, lebst zwischen den Einheimischen und begegnest ihnen mit Respekt!
  • Du baust dir dein Leben als digitaler Nomade Stück für Stück auf. Du entwickelst dich weiter und lernst dazu. Nichts ist von Anfang an perfekt - du wirst Fehler machen, denn das ist normal! Vielleicht fängst du erst mal kleiner an, verdienst noch weniger und schläfst dafür in einfachen Unterkünften, bis du dir den Lebensstandard leisten kannst, den du dir wünscht!

Wenn diese Punkte völlig einleuchtend für dich sind - Wunderbar! Dann zu Step 2 und mehr zum Thema "Digitaler Nomade werden"!

Ortsunabhängig arbeiten

Foto: Pixabay.com

2.  Digitale Nomaden Jobs finden & Geld sparen!

Es macht Sinn, dich finanziell auf dein digitales Nomadenleben vorzubereiten, solange du noch zu Hause bist und ein festes Einkommen hast.

Du musst nicht unbedingt 10.000€ sparen, bevor du starten kannst - sofern du schon einen oder mehrere Freelancer Jobs hast oder ein erstes Einkommen mit deinem Online-Business verdienst.

Ansonsten sparen - sparen - sparen, damit du einige Monate ohne Job über die Runden kommst!

Arbeitslosengeld zählt auch als Einkommen, wovon du dir ein bisschen etwas wegsparen kannst. Fühl dich nicht eingeschüchtert, wenn du gerade in dieser Lebenssituation bist – auch du kannst digitaler Nomade werden! 

Wenn du noch keine Idee hast, wie du als zukünftiger digitaler Nomade deine Brötchen verdienen könntest, dann erfährst du in diesem Blogbeitrag alles zu diesem Thema: Digitale Nomaden Jobs – “Was arbeiten digitale Nomaden?”

Foto: Pixabay.com

3. Gewerbe anmelden

Sobald du einer gewerbetreibenden Tätigkeit nachgehst, auch wenn du am Anfang noch nichts verdienst, musst du beim Finanzamt ein Gewerbe anmelden.
Dazu gehst du auf die Homepage deiner Stadt – Kreisverwaltungsamt, Rathaus, Bürgerbüro… - suchst die Rubrik „Gewerbe anmelden“ und füllst den Fragebogen aus. Wenn du dein Gewerbe anmeldest, musst du bereits wissen, was du ungefähr arbeitest z.B. Online Marketing, da dieses Feld auch auszufüllen ist!

Ebenso die Rechtsform deines Unternehmens muss hier schon angegeben werden. Am Anfang startest du wahrscheinlich auch als Kleinunternehmer, um den Bürokratismus gering zu halten!
Was ist ein Kleinunternehmer? Erfahre mehr auf Sumup.de

Wenn du dich nicht so gut auskennst, macht es Sinn, mit einem Steuerberater zu sprechen oder jemanden, der von der ganzen Thematik Ahnung hat.

Ich habe z.B. ein Kleingewerbe angemeldet und führe somit keine Umsatzsteuer ab. Dafür bekomme ich vom Finanzamt die Umsatzsteuer - welche ich für Coachings und weitere Betriebsausgaben zahle, nicht zurück erstattet. Es gibt für beide Varianten Vor- und Nachteile!

Die Gewerbeanmeldung kostet ca. 25€, welche du online überweist. Nach einigen Tagen bekommst du deinen Gewerbeschein zugesendet. Scanne diesen ein, damit du die Datei auf deinem Smartphone und Laptop abgespeichert hast!

Wichtig:
Je nachdem, in welche berufliche Richtung du gehst, meldest du entweder ein Gewerbe an oder bist ein Freiberufler. Was freiberufliche Tätigkeiten sind und was es damit auf sich hat, erfährst du hier.


4. Digitaler Nomade werden - Ausrüstung

Wenn du ein typisches digitales Nomadenleben auf Reisen führst und das ganze Jahr unterwegs bist, dann hast du dein halbes Leben wahrscheinlich mit dir dabei! Bei mir ist dies so : )

Alle wichtigen Utensilien, die du als digitaler Nomade im Reisegepäck brauchst, findest du in der Smart-Casual-Packliste, die ich in Kürze unter dem Menüpunkt DIGITALE NOMADEN veröffentliche!


Kreditkarten

5. Kreditkarten & Geschäftskonto für digitale Nomaden

Beides ist wichtig und beides solltest du dir noch zu Hause organisieren. Denn einige Banken verlangen Einkommensnachweise, um dir eine Kreditkarte auszustellen. Außerdem kann diese nicht an irgendeine Adresse im Ausland geliefert werden, sondern nur an deine Meldeadresse.

Nimm dir mindestens drei Kreditkarten mit!
Warum dies wichtig ist und welche Kreditkarten, sowie Geschäftskonto ich dir empfehle, erfährst du in diesem Blogbeitrag: Kreditkarten & Geschäftskonto für digitale Nomaden

Als treuen Reisebegleiter empfehle dir das kostenlose DKB Girokonto + Kreditkarte*, weil ich beides selbst auch habe & sehr zufrieden damit bin!


6. Buchhaltung

Zu Beginn deiner Selbstständigkeit hast du wahrscheinlich mehr Ausgaben als Einnahmen durch: Coachings, Anmeldegebühren für Jobportale, ein neuer Laptop, Webhosting für deine Website oder Blog, etc.

Speichere dir alle Rechnungen in einem extra Ordner auf deinem Laptop ab, damit du diese „zur Hand“ hast, wenn du deine Buchhaltung erledigst.

Mit der Premium Version deines Kontist Geschäftskontos* hast du ein Steuer- und Buchhaltungstool integriert.

Kreditkarten und Geschätskonto

Screenshot: Kontist.com

Je nachdem wie umfangreich deine Buchhaltung ist und wie gut du in dieser Thematik bist, kannst du deine monatliche / jährliche Abrechnung entweder selber machen oder einem Steuerberater übergeben.


7. Krankenversicherung

Was tun mit der Krankenversicherung in Deutschland?

Solange du in Deutschland gemeldet bleibst, was ich dir für den Anfang empfehle, unterliegst du der Krankenversicherungspflicht! 

Wenn du dich mehrere Monate im Jahr in Deutschland aufhältst, dann macht es Sinn, dich als Selbstständiger bei der Krankenversicherung selbst zu versichern. 

Digitale Nomaden Krankenversicherung
  • Wenn du allerdings wie ich, das ganze Jahr auf Reisen bist und nur für wenige Wochen zu Besuch heimkommst, dann kannst du dich von deiner gesetzlichen Krankenkasse abmelden!
  • Schreibe dazu einen Zweizeiler an die Krankenkasse und lege dein Flugticket sowie die Versicherungspolice deiner Langzeit-Auslandskrankenversicherung vor. Wenn du dann für einige Wochen zu Besuch in Deutschland bist, musst du dich nicht versichern!
  • Solltest du dich entscheiden, nach Deutschland zurückzukommen, wenn auch nur für einige Monate, dann schreibe deiner Versicherung, fülle gefühlte zwanzig Formulare aus und schon bist du wieder versichert!

Welche Krankenversicherung brauche ich als digitaler Nomade im Ausland?

Diese Frage beantworte ich dir ausführlich im Blogbeitrag "Digitale Nomaden Krankenversicherung", welchen ich in Kürze für dich unter dem Menüpunkt DIGITALE NOMADEN veröffentliche!


Wie werde ich digitaler Nomade

8. Support-Team involvieren

Unabhängigkeit ist großgeschrieben in deinem digitalen Nomadenleben, dennoch ist es günstig, wenn du ein kleines „Support-Team“ in deiner Heimat hast.

Ein oder zwei Personen, denen du wirklich vertraust! Jemand, der dir im Ernstfall Geld schicken könnte oder deine neue Kreditkarte ins Ausland schickt, weil deine alte abgelaufen ist oder gesperrt wurde. Jemand, der Zugriff auf deinen Papierkram hat und dir ein wichtiges Dokument abfotografiert und per WhatsApp zuschickt!

Sollte es niemanden in deinem Leben geben, der diese sehr seltenen Mini-Aufgaben übernimmt, ist dein Vorhaben eines digitalen Nomadenlebens natürlich nicht zum Scheitern verurteilt. Doch ein Supportsystem macht es ein bisschen einfacher!


9. Post arrangieren 

Sofern du in Deutschland gemeldet bleibst, erhältst du auch weiterhin Post. Allerdings viel weniger als normal, wenn du unnötige Mitgliedschaften und Versicherungen kündigst!

Es kann sein, dass Briefe dabei sind, auf die du reagieren musst. Deine Post ins Ausland schicken zu lassen ist Blödsinn!

  • Deshalb bitte einen Freund oder Familienmitglied deine Post zu öffnen
  • Für dich zu sammeln
  • Dir die wichtigen Briefe abzufotografieren
  • Und per WhatsApp zu schicken

... damit du dich um deine Angelegenheiten trotz Ortsunabhängigkeit kümmern kannst!

Ortsunabhängig arbeiten

*Affiliate-Werbung

Du möchtest Freunde & Familie nicht darum bitten, sich um deine Post zu kümmern?

Kein Thema, denn du kannst auch Caya beauftragen, deine Briefe entgegenzunehmen und für dich zu verwaltenGet Caya *
Deine vorsortierte Post wird dir von Caya digital zugesendet & du hast alles perfekt im Griff!

Ortsunabhängig arbeiten

*Affiliate-Werbung


10. Wichtige Dokumente einscannen

Hier und da klopft auch im schönsten digitalen Nomadenleben eine deutsche Behörde per Post an und möchte irgendwas von dir haben! Oder du bewirbst dich für ein Affiliate-Partnerprogramm und dein Gewerbeschein wird gefordert.

Deshalb gehe deine Dokumente durch, solange du noch zu Hause bist und scanne alles Wichtige ein! Dafür empfehle ich dir die Adobe Scan App.


Reise-Lifestyle Blog für Digitale Nomaden

11. Digitaler Nomade werden - Mache einen Schnuppertrip!

Wenn du schon öfter für mehrere Monate auf Individualreisen auf außereuropäischen Ausland unterwegs warst, dann kannst du bestimmt gut einschätzen, wie es ist, als digitaler Nomade unterwegs zu sein!
Obwohl das natürlich von deinem individuellen Vorhaben abhängt. Denn du kannst auch als digitaler Nomade genauso in gepflegten europäischen Städten leben!

You are the Creator of your new Lifestyle!

Doch wenn dein Plan ist, dein neues digitales Nomadenleben in Thailand zu starten, du bisher aber nur Pauschalurlaub kennst, dann empfehle ich dir, erst mal für einige Monate eine Testreise zu machen, bevor du zu Hause gleich alle Zelte abbrichst und deinen festen Job kündigst!

Denn die Welt besteht nicht nur aus Postkartenbildern & bewachten Resorts. Außerdem weißt du noch gar nicht, ob du mit 32 Grad im Schatten und 98% Luftfeuchtigkeit klarkommst. Und das ist nur eins von vielen Beispielen...

Zu diesem Zweck biete ich ab September „Trial-Nomads“ - Kleingruppenreisen (bis 8 Pers.) in typischen digitalen Nomaden Destinationen an, damit du für zehn Tage in ein Leben als digitaler Nomade hineinschnuppern kannst! 
Auf diesem Wege hast du auch die Möglichkeit, mich alles zu fragen was dich zum Thema "Digitaler Nomade werden" interessiert. 
Mehr dazu auf diesem Blogbeitrag: Gruppenreisen für angehende digitale Nomaden


12. Datum wählen

Je nachdem, ob du deinen Angestelltenjob behältst oder kündigst, brauchst du ein ungefähres Datum im Kopf, wann du dein digitales Nomadenleben starten willst! 
Hier gibt es nicht viele Tipps, da diese Entscheidung wahrscheinlich von deiner aktuellen Arbeitssituation abhängt.

Einen Tipp hab ich doch für dich:
Beachte bei deinem Reiseziel die Regenzeiten, wenn du ein Sonnenanbeter bist! 
Obwohl dies als digitaler Nomade nicht mehr ganz so relevant ist, denn du arbeitest viel und liegst nicht den ganzen Tag am Strand! Trotzdem informiere dich im Vorfeld über die Klimaverhältnisse deines Reiseziels!

Wie werde ich digitaler Nomade

Foto: PIxabay.com

13. Wohnung untervermieten oder aufgeben

Ob du deine Wohnung behältst oder aufgibst, hängt ganz davon ab, was du vorhast!

  • Du kannst als digitaler Nomade das ganze Jahr unterwegs sein, so wie ich. Dann wäre es unsinnig, jeden Monat Unmengen von Geld (das du dir erstmal verdienen musst) für die Miete auszugeben.
    Wenn du schon einen erfolgreichen Test-Trip gemacht hast und dir 100% sicher bist, dass ein Leben als digitaler Nomade das richtige für dich ist, dann kündige deine Wohnung!

Bei mir war es nach meinem ersten zehnmonatigen Backpackingtrip so: Ich wusste, dass ich Deutschland komplett verlassen und in die Welt hinaus will! 

Was sind digitale Nomaden

Meine gemütliche Wohnung, die ich 2018 aufgelöst habe

Solltest du dich für eine  Wohnungsauflösung entscheiden, plane dafür mehrere Wochen ein, denn selbst die kleinste "Bude" auszuräumen und alles zu verkaufen, verschenken und den letzten Rest zu lagern - dauert ewig!

Die nächste Überlegung, die dann ansteht: Wo lagerst du dein bisschen Hab & Gut, das du behalten willst? Freunde, Familie oder Lager?

  • Du könntest deine Wohnung auch untervermieten, wenn du das Gefühl von einem „sicheren Hafen“ haben möchtest. Macht Sinn, wenn du weißt, dass du nach einer gewissen Zeit wieder in Deutschland leben möchtest!
  • Dann gibt es auch gut verdienende Reiseblogger und digitale Nomaden, die die meiste Zeit in Deutschland leben und immer wieder für einige Wochen auf Reisen sind. Wenn du Gleiches vorhast, behältst du deine Wohnung natürlich!

14. Alle Mitgliedschaften kündigen

Wenn du weißt, dass du ein Leben auf Reisen führen möchtest und deine Wohnung kündigst, dann solltest du auch überflüssige Mitgliedschaften und Versicherungen kündigen, die du auf Reisen nicht brauchst.

Mach dir eine Liste und überprüfe dabei deine Abbuchungen – du wirst dich wundern, auf welche Summe du jeden Monat kommst!

  • Was sicher wegfällt, ist dein Handyvertrag, denn im außereuropäischen Ausland brauchst du eine lokale Sim-Card.
  • Alle Versicherungen für deine Wohnung fallen mit der Wohnungsauflösung weg, genauso für dein Auto, wenn du eins hast. Für dein Auto gelten die gleichen Überlegungen wie für deine Wohnung!
  • Die Fitnessstudio Mitgliedschaft fällt weg.
  • Ebenso Netflix & Amazon Prime – denn die Welt wird dein Fernseher! Und wenn du den ganzen Tag am Laptop arbeitest, freust du dich im Feierabend Zeit in der Natur, in deiner Hängematte, im Pool oder am Strand zu verbringen. Ich schaue auf Reisen im Jahr einen Film an. Dafür brauchst du kein Monatsabo!
  • Haftpflichtversicherung musst du selbst entscheiden, je nachdem, ob es einen weltweiten Tarif gibt und ob sich das finanziell noch lohnt!

Eine Haftpflichtversicherung für das Ausland hatte ich noch nie und habe ich bisher auch zum Glück nie gebraucht!

Meine persönlichen monatlichen Fixkosten für Mitgliedschaften & Versicherungen belaufen sich auf 14 €uro Zahnzusatzversicherung, 12 €uro für mein Adobe Foto Abo und 65 €uro für meine ultimative Lifestyle-Club Mitgliedschaft, welche mir echten "Luxus für kleines Geld" ermöglicht, sowie viele weitere Benefits - die mein Leben als Langzeitreisende extrem erleichtern!

Zusammengerechnet noch nicht einmal 100€ - kein Vergleich zu meinem Leben in Deutschland!

Digitaler Nomade mit Stil werden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


15. Digitaler Nomade werden - Reiseziel wählen

Wenn du wirklich lange als digitaler Nomade auf Reisen unterwegs sein möchtest, empfehle ich dir gerade für den Anfang ein Land mit geringen Lebenshaltungskosten zu wählen. Ganz typische Destinationen für digitale Nomaden sind Bali, Thailand, Mexiko, Portugal, die Kanarischen Inseln...

Digitaler Nomade werden

Die Ortswahl hängt ganz stark vom Verdienst eines digitalen Nomaden ab!

Wenn du weiterhin angestellt bleibst und im Ausland bei vollem Gehalt arbeiten darfst, kannst du auch eine Weile in Paris leben. Wenn du jedoch gerade im Aufbau von deinem eigenen Online-Business bist und vielleicht noch halb von deinen Ersparnissen lebst, dann starte doch in Mexiko oder Thailand.

Hier kommen auch die Visa-Bestimmungen ins Spiel. Während du auf Bali nur 30 Tage Visum hast und dieses dann bei den Behörden kostenpflichtig verlängern musst, bekommst du in Mexiko 180 Tage „Visa on Arrival“.

Ich habe mein erstes Jahr als digitale Nomadin in USA und Mexiko verbracht. USA ist cool, jedoch auch super teuer. Alleine, ohne meinen Freund, hätte ich mir diesen Roadtrip nie leisten können. Mexiko ist hingegeben viel günstiger – hier könnte ich mir auch alleine ein „Luxus für kleines Geld“ - Leben gönnen!

Einfach gesagt:
Dort, wo du gutes Internet & Strom hast, kannst du als digitaler Nomade leben, solange du dir den jeweiligen Lebensunterhalt leisten kannst!

Und wo willst du digitaler Nomade werden?

Digitaler Nomade werden

16. Flug, Unterkunft & Weiterflugticket

Flug:

Wenn du soweit bist, deinen ersten Flug zu buchen – herzlichen Glückwunsch, dann stehst du kurz vor deinem neuen Leben als digitaler Nomade!

Ich persönlich checke alle Flüge über Google Flights, weil die Preise an den einzelnen Tagen extrem unterschiedlich sind!
Sobald ich ein günstiges Datum gefunden habe, mache ich den Gegen-Check mit Skyscanner und entscheide mich dann für den besseren Tarif.

Mittlerweile bin ich großer Fan von Condor, weil das Gepäck schon inklusive ist und die von Deutschland aus oft direkt in deine Zieldestination fliegen. Denn selbst, wenn du in den USA nur umsteigst, brauchst du ein gültiges ESTA-Visa!

Digitaler Nomade werden

Unterkunft:

Sobald du den Flug und somit das genaue Datum hast, buche ebenso die erste Unterkunft im Zielland. Manche Reisende suchen sich erst vor Ort eine Unterkunft - doch glaube mir, es ist nicht lustig, in der Hitze mit Gepäck von einem Hotel zum anderen zu laufen, bis du einen guten Deal gefunden hast! Und in ein Apartment kommst du gar nicht hinein, ohne vorherige Buchung. 

Recherchiere, welche Unterkunft eine gute Lage und stabiles, schnelles Internet hat und buche diese für die ersten paar Tage oder Wochen.
Wenn es dir dort gefällt, bleibst du länger - wenn nicht, dann suche dir was Neues! 

Sobald du dich entscheidest, in einen anderen Ort weiterzuziehen, buchst du wieder deine nächste Unterkunft - immer von einem Ort zum Nächsten!

Somit räumst du dir genügend Freiheit ein, weil du nicht gleich das ganze halbe Jahr vorausplanst. Und du hast trotzdem eine schicke Adresse, wenn du in deiner Destination ankommst.

Ich liebe kleine Boutique Hotels, sowie moderne Apartments und buche meine Unterkünfte immer über Booking.com oder über die geniale Buchungsplattform von Club SEACRET - The Elite Lifestyle Club!


Weiterflugticket:

Denke daran, dass in 90% der Fälle ein Weiterflugticket bei der Einreise verlangt wird, weil die Immigration sehen möchte, dass du auch schön wieder aus deren Land ausreist! 
Ehrlich gesagt, schränkt dies dein digitales Nomadenleben ein, da du oft nicht weißt, wie lange du in den jeweiligen Ländern bleiben wirst.
Außer du hast nur einen Monat Visum wie auf Bali. Dann ist es klar, dass du nach 30 Tagen in ein nahe gelegenes Land fliegst und wenn du willst, nach ein paar Tagen wieder nach Bali zurückkommst.

Sollte dir das Thema "Weiterflugticket" zu irgendeiner Zeit deiner Reise Kopfschmerzen bereiten, weil du dich nicht festlegen willst, dann schreibe mir eine WhatsApp!


Hol dir deine persönliche Checkliste fürs Smartphone

 In 16 Schritten digitaler Nomade werden:

Checkliste für digitale Nomaden

Trage dich für meinen Newsletter "deluxeLETTER" ein und erhalte als Dankeschön deine Checkliste in die Freiheit - per E-Mail zum Downloaden!

Außerdem exklusive Beiträge rund um die Themen:

  • DIGITALE NOMADEN 
  • ORTSUNABHÄNGIG ARBEITEN
  • LUXUSREISEN GÜNSTIG 
  • Wellness ...

.... nur für deluxeLETTER -Empfänger

.
Was sind digitale Nomaden

Nun hast du bestimmt alle Antworten auf deine Fragen gefunden?!
Wenn nicht, erhältst du in diesem Blogbeitrag noch mehr Infos zum digitalen Nomadentum: Was sind digitale Nomaden?

Der Entschluss, das Hamsterrad zu verlassen und ein Leben als digitaler Nomade zu beginnen, ist ein großer Schritt. Glaube mir, du wirst es lieben und du wirst deinen neuen Lifestyle nie wieder gegen ein Büro - oder wie in meinem Falle den Kindergarten, eintauschen wollen!

So viel pures Leben, so viel Lebensfreude, so viele unglaubliche Eindrücke & Erfahrungen warten auf dich!

Ich freue mich mit dir, dass du den Entschluss gefasst hast digitaler Nomade zu werden!

Ortsunabhängig arbeiten - Bist du bereit voll durchzustarten?

Lerne von den "Unaufschiebbar" - Profis!
Dieser Premium Online-Kurs* "Goodbye 9 to 5 - Digitaler Nomade werden" hilft dir:

  • Wenn du zum selbstbestimmten digitalen Nomaden werden willst
  • Wenn du jetzt damit anfangen möchtest, dein ortsunabhängiges Leben Step by Step aufzubauen 
  • Wenn du bereit bist dafür richtig Gas zu geben!
  • Mit allen Themen die relevant sind: Gründung, Steuern, Geld verdienen, Reisen etc.
  • über 55 hochauflösende Videos & mehr als 9 Stunden Lernmaterial
  • zahlreiche Boni wie Coaching, Interviews u.v.m. in der Premium-Version

Wenn du noch Fragen hast oder ein bisschen Mut brauchst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Digitaler Nomade werden

Sobald deine ortsunabhängige Reise losgeht, schicke mir ein paar Grüße von Around the World – es würde mich freuen von deiner Geschichte, als frisch gebackener digitaler Nomade, zu hören!

Entdecke die Welt mit Stil!

Nicole

  • Dieser Blogbeitrag enthält Affilate-Werbung. Diese ist mit einem (*)Sternchen gekennzeichnet!  Mehr dazu...

  • selbstständiger partner von searcret.direct

Hast du diese Blogbeiträge schon gesehen?

Stöbere durch meine weiteren Blogbeiträge zu den Themen: 

  • LUXURY TRAVELLING 
  • ORTSUNABHÄNGIG ARBEITEN
  • DIGITALER NOMADE WERDEN

Jede Menge Reisetipps, Inspiration, sowie hilfreiche Tipps - auf dem Weg in dein neues Leben als digitaler Nomade & Reisender mit Stil warten auf dich!

August 1, 2021

Juli 18, 2021

Juni 30, 2021

August 22, 2019

August 21, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Luxury Travelling Ortsunabhängig arbeiten

Premium Online-Kurs: Digitaler Nomade werden*

Dieser Premium Kurs* hilft dir, wenn du zum selbstbestimmten digitalen Nomaden werden willst und bereit bist dafür richtig Gas zu geben!