ENTDECKE DIE WELT MIT STIL

Reiseblog & Blog für digitale Nomaden und alle, die mehr reisen und mehr erleben wollen! Entdecke wie du ortsunabhängig Arbeiten & Luxury Travelling vereinst!

Home » Spanien Reisetipps & Länderinfos + Tipps für digitale Nomaden

Spanien Reisetipps & Länderinfos + Tipps für digitale Nomaden

Reisetipps Spanien

Wusstest du, dass Spanien das beliebteste Reiseziel der Deutschen in Europa ist?
Laut einer Umfrage von Statista aus 2019, verbringen 12% unserer Bürger ihren Urlaub am liebsten in Spanien!

In diesem persönlichen Reiseführer teile ich mit dir meine Spanien Reisetipps,  was Spanien faszinierendes zu bieten hat und alles Wissenswerte rund um das Land an sich, damit du bestens auf deinen "Laptop Lifestyle" als digitaler Nomade mit Stil, Workation-Trip oder Sommerurlaub in Spanien vorbereitet bist...

Das bunte Barcelona mit der seiner Kirche Sagrada Familia von Antoni Gaudi, der berühmte Jakobsweg im Norden des Landes, die kleinen zauberhaften Buchten auf den Baleareninseln oder der ganzjährige Sommer auf den Kanaren mit seiner trockenen, beeindruckenden Landschaft… Nur allzu verständlich, dass Spanien bei uns Deutschen so beliebt ist!

Reiseführer Spanien

Spanien auf einen Blick

Sprache: Spanisch
Währung: Euro
Zeitzone: In der selben Zeitzone wie Deutschland
Einwohner: Spanier, Katalonier, Basken
Hauptstadt: Madrid
Einreisebestimmungen: Aktuelle Angaben vom Auswärtigen Amt
Flugzeiten: Festland & Balearen ca. 2,5 Stunden
Kanaren 4-5 Stunden

Welche Jobs für digitale Nomaden?

Tipps für digitale Nomaden in Spanien:

Spanien ist bei digitalen Nomaden sehr beliebt! Denn das vielfältige Land hat so einige wunderschöne Ecken, wo du relativ kostengünstig leben kannst. Eine Untersuchung der Lebenshaltungskosten in Spanien hat ergeben, dass Madrid, San Sebastián, Barcelona, Bilbao, Marbella und Vitoria die teuersten Städte des Landes sind. Hingegen Salamanca, Albacete, Badajoz, Huelva, Sevilla und Cadiz die Günstigsten. Am wenigsten Miete zahlst du in Lugo, Orense und Cáceres.


Sehr beliebt sind auch die Kanaren, wegen dem ganzjährig schönem Wetter.
Ich persönlich bin großer Fan von den Balearen, doch dort brauchst du als digitaler Nomade bereits ein gutes Einkommen, denn die Balearen sind sechs Mal so teuer als die Kanaren.
Ein sehr wichtiger Hinweis für alle digitalen Nomaden, die noch auf ihr Budget achten müssen!

Internet

In Spanien hast du in den meisten Gaststätten freies W-Lan. Deine deutsche SIM-Karte sollte ebenfalls mit einer bestimmten Anzahl an GB pro Monat in europäischen Ländern nutzbar sein.

Ich habe mir eine Vodaphone Spain SIM Card geholt und direkt im Shop registrieren lassen, da dies nicht ganz einfach war, ohne fließend Spanischkenntnisse!
Für 25 €uro bekam ich 25 GB und konnte meinen Laptop damit Hotspot geben, da ich in meinem Apartment kein W-Lan hatte. Somit war ich den ganzen Sommer mit ausreichend Internet für 25 €uro im Monat ausgestattet.

Reisebloggerin werden

Visum

Wenn du auch einen europäischen Pass hast, darfst du dich in Spanien solange aufhalten, wie du möchtest. Deshalb brauchst du bei der Einreise weder ein Visum noch ein Rückflug Ticket zur Vorlage. 

Theoretisch reicht dein Personalausweis zur Einreise, wenn du sicher weißt, dass du Europa nicht verlässt.
Da Freiheit & Ungebundenheit ein großer Bestandteil im digitalen Nomadentum ist und du mit diesem neuen Lifestyle überall Leben könntest, wo du möchtest, rate ich dir, deinen Reisepass immer dabei zu haben, damit es dir jederzeit möglich ist die Grenzen Europas zu verlassen, wenn dir danach ist!


Strom

Spanien hat die gleichen Steckdosen wie in Deutschland und dieselbe Stromfrequenz. Deshalb brauchst du theoretisch keine Adapter! Doch als digitaler Nomade weißt du ja nie, wo es als nächstes hingeht, deshalb habe ich immer einen Doppel-USB Adapter fürs Handy und einen weltweit einsetzbaren Adapter für meinen Laptop dabei.

Weitere Blogbeiträge mit Spanien Reisetipps

Stöbere durch meine Spanien Blogbeiträge und hol dir noch mehr Spanien Reisetipps zu Luxury Travelling, Urlaubsinspiration, beeindruckende Sehenswürdigkeiten & Touren, Hotelempfehlungen, sowie weitere nützliche Tipps für digitale Nomaden mit Stil!

September 3, 2021

August 4, 2021

Juli 31, 2021

Juli 26, 2021

Juli 26, 2021

Juli 2, 2021

Sehenswürdigkeiten & Highlights in Spanien

Und nun lass dich überraschen, was dieses beliebte Land wunderbares zu bieten hat! Hier meine Spanien Reisetipps mit den Sehenswürdigkeiten & Orten, die du auf deiner Spanien-Reise unbedingt sehen solltest:

  • Palacio Real in Madrid
  • Alhambra bei Granada
  • Kathedrale Maria de la Sede in Sevilla
  • Alcázar Königspalast in Sevilla
  • Cordoba & die Moschee Kathedrale
  • Jakobsweg im Norden nach Santiago de Compostela
  • Die Küstenstadt San Sebastian im Norden
  • Barcelona & die Sagrada Familia
  • Park Güell & Palau Nacional in Barcelona
  • Kloster Montserrat
  • Paella essen in Valencias Altstadt
  • Flamenco-Show
  • Wandern auf dem Caminito del Rey, Andalusien
  • Die Hauptstadt Palma de Mallorca & die Kathedrale La Seu
  • Ibiza-Stadt "Eivissa" mit der Festung Dalt Vila
  • Die karibischen Strände von Formentera
  • Die faszinierende Natur der Kanarischen Inseln

Entdecke die Kanaren: Reiseführer*

  • Für alle, die bald auf die Kanaren reisen und keine Highlights verpassen möchten
  • Die besten 99 SehenswürdigkeitenAusflügeGeheimtipps  und Aktivitäten in einem Reiseführer
  • Fang sofort mit der Planung an und entscheide dich für die Aktivitäten, die dir am besten gefallen
  • Verschwende keine Zeit mit unnötiger Sucherei und Recherche-Arbeiten - das haben Jenny & Christian, zwei sehr erfolgreiche Reiseblogger & digitale Nomaden, für dich übernommen
  • Quäle dich nicht durch lange Textwüsten, sondern genieße übersichtliche Keyfacts im schönen Design
  • Bilder sagen häufig mehr als 1.000 Worte - daher verfolgt dieser Reiseführer das Prinzip "keep it short and simple"
  • Die wichtigsten Keyfacts übersichtlich auf einem Blick: Wo? Was? Touristisch? Wie teuer?

*Affiliate-Werbung

Diese Touren & Aktivitäten empfehle ich dir

Hier habe ich dir eine Auswahl an beeindruckenden Touren & Aktivitäten* über Get Your Guide herausgesucht, damit du noch mehr von der Schönheit Spaniens entdeckst!

Einfach auf die Verlinkung klicken und direkt über meine Empfehlung buchen. Darüber bin ich dir sehr dankbar + es ist eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten! Denn du sparst dir Zeit bei der Recherche & bekommst tolle Inspirationen für Unternehmungen - und ich bekomme von Get Your Guide eine kleine Provision. Du zahlst dafür natürlich keinen Cent drauf. Let´s WIN*WIN!

Entdecke die Sehenswürdigkeiten Spaniens:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von widget.getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden


Spanien Reisetipps: Essen & Trinken


Was ist typisch für Spanien? Ganz klar: Tapas, Paella und Sangria!

Tapas sind kleine Häppchen, die meist auf kleinen Tellern serviert werden. Diese unterscheiden sich zwischen kalten und warmen Tapas.
Spanien ist auch bekannt für gutes Seafood, wenn du darauf stehst.

Probiere unbedingt:

  • Pimentos de Patrón (in Öl gebratene, grüne Paprika)
  • Patatas Bravas (angebratene würzige Kartoffelwürfel mit cremiger Soße zum Dippen)
  • Alioli con Pan (Knoblauchcreme mit Brot)
  • Jamon Serrano (Räucherschinken)
  • Croquetas (Kroketten mit Fleischfüllung oder vegetarisch)
  • Gazpacho (kalte Tomatensuppe aus Andalusien)
  • Paella (spanische Reispfanne mit Seafood, Hähnchen oder vegetarisch, meist für 2 oder mehr Personen. Die Paella ist das Nationalgericht Valencias und der spanischen Ostküste)
  • Sangria (ein leckeres, süßlich erfrischendes Getränk aus Rotwein, Fruchtsaft und Zitrusstückchen)

Buen provecho ist das spanische Wort für Guten Appetit!

Beste Reisezeit

Spanien Reisetipps: Beste Reisezeit

Die empfohlene Reisezeit für Spanien ist in den Sommermonaten von Mai bis Oktober!


Wetter Jahresüberblick

Ende Januar bis April:
Auf Mallorca beispielsweise zieht der Frühling bereits Ende Januar zur Mandelblütenzeit ein. Die Temperaturen liegen um die 10 Grad zum Jahresbeginn und um die 20 Grad im April.

Mai & Juni:
Im Mai und Juni kann es durchaus noch einige Tage regnen und die Temperaturen liegen bei milden 20 – 25 Grad.

Juli & August:
Die Hochsaison schenkt perfektes Strandwetter, wenig bis kein Regen und brütende Hitze mit 30 – 40 Grad.

September & Oktober:
Im September ändert sich das Wetter langsam, aber sichtbar. Die Regentage nehmen wieder zu und die Hitze zieht sich zurück. Angenehme 25 bis 30 Grad verwöhnen uns.
Ab Oktober zieht der Herbst ein, wobei das Mittelmeer immer noch schön warm zum Baden ist, da es im Sommer gut aufgeheizt wurde. Wenn dir 20 Grad reichen, du gerne wanderst und wenig andere Urlauber sehen möchtest, dann kann der Oktober auch noch ein guter Reisemonat für dich sein!

November bis Januar:
Die Wintermonate in Spanien bringen einen Mix aus Sonne, Regen, manchmal Schnee und Durchschnittstemperaturen von 10 - 15 Grad mit sich, wohingegen der Norden Spaniens ganzjährig kühler ist als am mediterranen Mittelmeer.

Eine Ausnahme bieten die Kanaren mit einem ganzjährig subtropischen Klima zwischen 18 bis 28 Grad. Deshalb sind die Inseln auch im Winter ein beliebtes Reiseziel!


Sommerurlaub

Spanien Reisetipps: Packliste

  • Alles, was du für einen Badeurlaub im Sommer brauchst. Unbedingt Sonnencreme und Kopfbedeckung mitnehmen!
  • Außerdem Turnschuhe und einen kleinen Rucksack, falls du auch mal wandern gehen möchtest.
  • Die Balearen reizen mit sehr vielen kleinen Buchten. Einige davon sind jedoch sehr felsig. Wenn du empfindliche Füße hast, rate ich dir Wasserschuhe einzupacken.
  •  Außer im Juli und August kann es in Spanien vor allem am Meer durch den Wind etwas kühler werden. Deshalb habe immer eine Sommerjacke und für die Nebensaison definitiv eine Steppjacke und ein Tuch für den Hals dabei.
  • Die Spanier sind auch ein durchaus gut gekleidetes Volk. Wenn du also abends schön Essen gehen möchtest, empfehle ich dir als Reisender mit Stil neben Bade- und Freizeitkleidung auch immer etwas Schickes & Stylisches dabei zu haben, das im besten Falle nicht gebügelt werden muss! 

    In Kürze stelle ich für dich eine erprobte & bewährte „Smart Casual“ Packliste zusammen, die du unter dem Menüpunkt DIGITALE NOMADEN finden wirst.

Wissenswertes über Spanien

Siesta

Die Siesta, also Mittagsruhe, gehört zu Spanien wie die Weißwurst zu Bayern!
Denn um die Mittagszeit ist es im südlichen Europa sehr heiß, was das Arbeiten und Tätigkeiten im freien übermäßig anstrengt.
 
Viele Läden sind deshalb am Nachmittag zwischen 13 und 17 Uhr (Zeit variiert) geschlossen und dafür abends länger geöffnet als wir es in Deutschland kennen.
Das rege Leben verlagert sich in Südeuropa wegen der Mittagshitze generell in die Abendstunden. Ein Treffen zum Abendessen ist hier auch um 21 Uhr ganz normal.


Stierkämpfe

Spanien ist in aller Welt bekannt für die Stierkämpfe, welche seit Jahrhunderten Tradition des Landes sind. Stiere galten schon im Mittelalter als Symbol für Kraft und Männlichkeit. 

Die Stierkämpfe in Spanien sind aufgrund des Tierschutzes zurückgegangen. Doch vor allem in Andalusien gibt es in den Sommermonaten zwischen März und Oktober im Rahmen großer Volksfeste wie z.B. die "Semana Santa" immer noch einige Veranstaltungen. 

Die Balearen haben 2017 ein Gesetz erlassen, demnach es nicht mehr erlaubt ist, die Tiere nach dem Kampf zu töten. So dürfen nur noch drei Stiere für je zehn Minuten durch die Arena gejagt werden.

Nach der ersten Corona-Welle 2020 sind die Spanier tatsächlich auf die Straße gegangen, um sich für die Stierkämpfe einzusetzen, da ihnen wichtig ist, dass diese Tradition erhalten bleibt!


Sicherheit

Die Spanier haben ein friedliches, entspanntes Gemüt. Doch leider auch sehr viele „Langfinger“. Diebstahl kommt in Spanien nicht allzu selten vor, deshalb habe dein Hab und Gut stets achtsam im Auge!

Beachte hier unbedingt folgende Tipps: Reisen & Sicherheit


Spanien Reiseführer Reisetipps

Spaniens Geschichte

Hast du gewusst, dass Spanien, auch die Iberische Halbinsel genannt, fast 800 Jahre arabisch besetzt war?
Wenn du dir die Weltkarte genau ansiehst, wirst du feststellen, wie nah Afrika an Spanien liegt. Die Mauren, aus Nordafrika stammende islamische Nomaden zogen 711 n.Ch. in Spanien ein und nannten ihr erobertes Land Al-Andalus.

Der Einfluss der Mauren ist heute noch spürbar in der Landwirtschaft, Küche, Sprache und Architektur - vor allem in Andalusien.

Landwirtschaft - Die Araber kurbelten damals die Wissenschaft und Landwirtschaft an, denn die von ihnen eingeführten Bewässerungssysteme machten den Boden fruchtbar.

Küche - Auch ihre mitgebrachten Gewürze, wie z.B. Safran wurde fester Bestandteil der spanischen Küche.

Sprache - Wenn du bei den Mallorquinern (Bewohner Mallorcas) genauer hinhörst, wird dir auffallen, dass sich ihre Sprache wie ein spanisch-arabischer Mix anhört!

Architektur - Viele Bauwerke sind Zeuge der damaligen arabischen Herrschaft, wie z.B. die bekannte Alhambra in Granada.

1031 begann das maurische Reich durch die Rückeroberung der Spanier zu verfallen. 1492 waren die Mauren komplett aus dem Land vertrieben und Spanien wurde katholisch.


Es freut mich, wenn meine Spanien Reisetipps & Länderinfos hilfreich für dich sind und du nun bestens vorbereitet bist, auf deinen nächsten Urlaub oder deine Zeit als digitaler Nomade in diesem temperamentvollen Land!

Spanien Reisetipps

In den weiteren Blogbeiträgen findest du jede Menge Inspiration für eine unvergessliche Zeit in Spanien und den Balearen...

Entdecke die Welt & Spanien mit mir!

Nicole

  • Dieser Blogbeitrag enthält Affilate-Werbung. Diese ist mit einem (*)Sternchen gekennzeichnet!  Mehr dazu...

  • selbstständiger partner von searcret.direct

Weitere Blogbeiträge zu Spanien & den Balearen

Stöbere durch meine Spanien & Balearen Blogbeiträge und hol dir noch mehr UrlaubsinspirationReisetipps zu Luxury Travelling & ortsunabhängig Arbeiten, Hotelempfehlungen, beeindruckende Sehenswürdigkeiten & Touren, sowie weitere nützliche Tipps für digitale Nomaden mit Stil!

September 3, 2021

August 4, 2021

Juli 31, 2021

Juli 26, 2021

Juli 26, 2021

Juli 2, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Luxury Travelling Ortsunabhängig arbeiten

Premium Online-Kurs: Digitaler Nomade werden*

Dieser Premium Kurs* hilft dir, wenn du zum selbstbestimmten digitalen Nomaden werden willst und bereit bist dafür richtig Gas zu geben!